FSA kündigt Annan-Plan, brüstet sich mit 100 ermordeten Regierungssoldaten

Quelle: Mein Parteibuch – Zweitblog

http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2012/06/04/fsa-kundigt-annan-plan-brustet-sich-mit-100-ermordeten-regierungssoldaten/#more-4436

4. Juni 2012

Wie die BBC berichtet, hat Sami Al-Kurdi, ein Sprecher der von NATO- und GCC-Staaten unterstützten anti-syrischen Terrorgruppe FSA, am Montag Reuters gegenüber offiziell bekanntgegeben, dass die FSA die ihr durch die UN-Sicherheitsratsresolutionen 2042 und 2043 auferlegte Verpflichtung zum Waffenstillstand und zum Annan-Plan nicht einzuhalten gewillt ist.

Die österreichische Zeitung “Die Presse” meldet unterdessen, dass die anti-syrischen Terroristen eine neue Organisation namens “Front Islamischer Brigaden” gegründet haben, der nach eigenen Angaben 16.000 Kämpfer angehören. Ein Sprecher dieser neugegründeten Terrorgruppe habe in Istanbul im NATO-Staat Türkei erklärt, sie betrachte den auf Dialog und eine politische Lösung setzenden Friedensplan des UN-Sondergesandten Kofi Annan als gescheitert, und werde einen bewaffneten Kampf bis zum Sturz der syrischen Regierung führen.

Die als Propaganda-Outfit der anti-syrischen Terroristen bekannte Londoner “Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte” brüstete sich laut Süddeutscher Zeitung damit, dass die Terroristen mehr als 100 Soldaten getötet hätten. Der Scheizer Rundfunk DRS meldet damit übereinstimmend, dass die anti-syrischen Terroristen “nach eigenen Angaben bereits am Wochenende mit einer Offensive gegen die Regierungstruppen begonnen und mehr als 100 Soldaten getötet” haben.

Offizielle Stellungnahmen auf die mörderische Offensive und die Verlautbarungen der Terroristen stehen bisher noch aus. Die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua meldete allerdings unter Berufung auf libaneische Sicherheitskreise, dass die syrische Armee vor 48 Stunden damit begonnen habe, die syrisch-libanesische Grenze mit massivem Aufwand, durch Gräben entlang der Grenze, mit T52-Kampfpanzern und schwerer Artillerie zu sichern, um so Syrien vor Infiltration durch Terroristen aus dem Libanon zu verhindern und Waffenschmuggel zu unterbinden.

Nach dem Dichtmachen der grünen Grenze zum salafistischen Nordlibanon wäre nach Einschätzung von “Mein Parteibuch” der nächste logische Schritt der syrischen Armee die Parzellierung der von Terroristen verseuchten grenznahen syrischen Gebiete etwa von Homs bis Hama in kleine Zellen sein, um die in Syrien befindlichen Terroristen so jeweils innerhalb kleiner Zellen festzusetzen und danach die Zellen eine nach der anderen nach Terroristen zu durchkämmen und nach Waffen zu durchsuchen.

Da die Terroristen den Waffenstillstand sowie das Bemühen um eine politische Lösung des Konfliktes offiziell aufgegeben haben und den bewaffneten Kampf bis zur finalen Entscheidung erklärt und bereits aufgenommen haben, kann sich in diesem Fall niemand ernsthaft beschweren, die syrische Regierung hätte vor dem Durchsetzen der militärischen Lösung nicht Alles unternommen, um zu einer politischen Lösung zu gelangen.

Nachtrag: Auch die staatliche deutsche Märchenschau bestätigt nun, dass die “Aufständischen den von Annan ausgearbeiteten Friedensplan aufkündigt und massive Angriffe auf Regierungstruppen gestartet” haben. Der Tagesschau-Artikel kam mit fast 24 Stunden Verzögrung, ist vom 05. Juni 2012 08:42h. Und schon um 10:30h wurde der Artikel, der das Eingeständnis enthält, dass die von NATO- und GCC-Staaten die UN-Sicherheitsratsresolutionen, den Waffenstillstand und den Annan-Plan massiv verletzen, ins Kleingedruckte, ganz nach unten auf der Tagesschau-Seite, gepackt. Die in der Tagesschau-Redaktion sitzenden Kriegspropagandisten der NATO ahnen offenbar, dass ihnen diese Nachricht noch schwer auf die Füße fallen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s