Bilderberger – Wie mächtig sind sie wirklich?

Quelle: Zeitenwende

http://z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.de/2012/06/bilderberger-wie-machtig-sind-sie.html

Sonntag, 24. Juni 2012

Noble Hotels, edle Staatskarossen und das „Who is Who“ aus Politik, Wirtschaft und den Medien. Dieses Macht-Konzentrat trifft sich einmal im Jahr, um über aktuelle Fragen aus Wirtschaft und Politik zu beraten.
Doch was wird tatsächlich hinter den stets verschlossenen Türen der „Bilderberger“ besprochen? Wird bei diesen angeblich rein informellen Gesprächen etwa die Marschrichtung der Weltpolitik festgelegt? Oder ist alles ein harmloses Meeting der weniger Wichtigen? Zu Gast bei „MeinungsBilder“-Moderatorin Vesna Kerstan ist diesmal Andreas von Bülow — ehemaliger Bundesminister und Teilnehmer der Bilderberger Konferenz, der damit einer jener Menschen ist, die aus erster Hand von diesem exklusiven Club berichten können. Ihm zur Seite sitzt nexworld.TV-Herausgeber Jan Gaspard, der einst als Berater der Mächtigen ganz ähnliche Treffen beobachten durfte. Gemeinsam entwerfen die beiden intimen Kenner der Macht-Zirkel dieser Welt nicht nur ein realistisches Bild der wahren Machtgefüge von Bilderberger und Co.; aus ihrem Gespräch entwickelt sich auch ein spannendes Szenario, wie die deutsche und europäische Politik eine Alternative zum übermächtigen, so genannten militärisch-industriellen Komplex schaffen könnte.

Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=MmJcW9RyqJw

Die Teilnehmerliste 2012 finden Sie HIER
Zum Abschluss noch ein paar Worte bei denen sich sicherlich einige Leser wieder aufregen werden. Aber sind nicht wir alle es, die einer Gruppe wie den Bilderbergern und auch anderen politischen Gruppierungen die Legitimation erteilt haben und das Denken an die „sogenannte Elite“ abgegeben haben?
Das hatte sich bei den Artikeln der letzten Tage und der Lethargie rund um ESM und Konsorten wieder deutlich gezeigt. Ich hatte eigenzlich geglaubt, dass nach einem so eindeutigen Video die Kommentarfunktion des Blogs schir explodieren müsste und sich Massen bei der Petition eintragen. Aber nichts davon ist geschehen. Von den ca. 15.000 Besuchern die es vorgestern waren, haben sich einzelne geäußert. Die Petition des Bundestages hatte lediglich 12.747 Mitzeichnererreicht. Andere waren wohl abgelenkt vom Fussball oder verfallen in Lethargie?

Panem et circenses

Und das bei einer Lesergruppe, die sich sicherlich, was Themen des Bewusstseins  und der Wahrhaftigkeit anbelangt, an der Spitze der Durchschnittsbevölkerung sieht. WIR ALLE haben uns das Denken abnehmen lassen! Wir dürften uns also über NICHTS beschweren. So manchem von uns haben die Aktionen der „ach so ungeliebten Gruppierungen“ sicherlich einen Teil seines kläglichen Häufchens Wohlstand beschert ohne es zu bemerken.
Zitat: Solange Du das tust, beschränkst zu Dich auf oberflächliche Umstände und machst Dich zu einer Belastung für diejenigen, die denken; für diejenigen, die ihre Macht anerkennen; für diejenigen, die wissen, daß, wenn sie nicht denken, arbeiten müssen; daß, je weniger wir denken, desto mehr wir arbeiten müssen und desto weniger wir für unsere Arbeit erhalten.
Ganz wichtig: Wer nicht denkt, der muß arbeiten! Wer denkt, wird wahrscheinlich auch arbeiten, aber anders als Nichtdenkende hat er Handlungsfreiheit. Er entscheidet selbst, wie der Tag aufgeteilt wird. Hier wird es ganz deutlich, daß der Nichtdenkende die Befehle oder Anordnungen anderer empfängt und dadurch deren Wunsch erfüllt, aber nicht seinen eigenen – es sei denn, sie sind deckungsgleich. Daher muß dem eigenen Denken die größtmögliche Aufmerksamkeit zukommen. Quelle: Master Key System
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s