Kriminologe Pfeiffer über Missbrauchsstudie

Quelle: der Honigmann sagt…

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/01/23/kriminologe-pfeiffer-uber-missbrauchsstudie/

23. Januar 2013 von beim Honigmann zu lesen

“Ich habe den Kooperationspartner Kirche unterschätzt”

Von Barbara Hans

Die Missbrauchsstudie der katholischen Kirche mit dem Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen ist gescheitert – aber wer trägt die Schuld? KFN-Chef Pfeiffer wehrt sich im Interview gegen Kritik an seinem Vorgehen und sagt: “Es ist der größte Frust meines gesamten Wissenschaftlerlebens.”

Kriminologe Pfeiffer: "Die Opfer müssen die wahren Gründe für das Scheitern erfahren"Zur Großansicht  

dapd

Kriminologe Pfeiffer: “Die Opfer müssen die wahren Gründe für das Scheitern erfahren”

2010 erschütterte der Missbrauchsskandal die katholische Kirche: Immer mehr Opfer brachen ihr Schweigen, anhand immer weiterer Fälle wurde deutlich, wie die Kirche auf die Übergriffe durch Geistliche jahrelang reagiert hatte – indem sie die Kirchenleute versetzte, die Taten vertuschte. Die Glaubwürdigkeit der Kirche war ramponiert.

Gemeinsam mit dem Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) wurde im Juli 2011 ein Forschungsprojekt aufgelegt, das die Personalakten Geistlicher untersuchen sollte. Nun, rund anderthalb Jahre später, ist das Projekt gescheitert.

“Wir waren unter einem immensen Druck vor drei Jahren, als die Missbrauchsfälle bekannt wurden”, sagte Bischof Stephan Ackermann vor wenigen Tagen in einem Interview mit SPIEGEL ONLINE. Außerdem erhob er schwere Vorwürfe gegen den Leiter des KFN: Die Kündigung des Vertrags habe “wirklich viel mit der Person Pfeiffer zu tun”.

In einem zweiten Interview äußert sich nun Kriminologe Pfeiffer zu den Gründen, aus denen das Projekt scheiterte – und den Lehren, die er persönlich aus dem Debakel zieht.

[….]

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/christian-pfeiffer-spricht-im-interview-ueber-den-streit-mit-der-kirche-a-878441.html

.

Gruß an die Opfer

Der Honigmann

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s