Sondermeldung: Flashmob im Arbeitsamt … und das Lächeln kehrt zurück.

Quelle: Der Machrichtenspiegel
Von ⋅ 22. Januar 2013

Immer noch Dienstag, 22.1.2013. Immer noch Eifel. Immer noch ist ganz Gallien von den Römern besetzt, ganz Deutschland von Idiotie durchdrungen und ganz Europa fest im Würgegriff der Märkte.

Während uns hier aber immer noch wundern, wo denn alle Hoffnung, geblieben ist, warum es keine Utopien mehr gibt, keine Zukunft außerhalb des Arbeitsamtes und keine Alternative zur Altersarmut, haben die Spanier Fakten geschaffen:

So einfach ist erfolgreicher Widerstand, so schnell schafft man Gemeinschaft, die geplante und sorgfältig konstruierte Feindschaften auflöst.

Gäbe es nur mehr davon … wir hätten keine Sorgen mehr.

Lebten wir doch nur in Spanien … wir könnten noch Hoffnung auf Sonne haben, anstatt uns in Jammern und Klagen zu ergießen. Aber vielleicht wiederholt sich die Geschichte auch hier – und anstatt deutscher Batallione für internationale Brigaden wie im spanischen Bürgerkrieg zu entsenden, kann Spanien diesmal Fluchtpunkt vor deutscher Ignoranz und Selbstherrlichkeit werden.

Da ist auf jeden Fall mehr Sonne als hier – auch ohne Gesang.

Und vielleicht kann man dort besser jene Entwicklung aufhalten, die uns hier alternativlos überrollt.

(Vielen Dank an Brigitte Vallenthin von der Hartz IV-Plattform für diesen Hinweis!)

Weitere Artikel, die möglicherweise ähnlich sind:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s