Rechtfertigung von Invasionen über selbst inszenierte Terror-Anschläge, oder: ein belgischer Abgeordneter hats geschnallt und nimmt kein Blatt vor den Mund…

Quelle: ZeitgeistExplorateur (youtube)

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=9evYy0X1t6s

Veröffentlicht am 27.01.2013

Der Abgeordnete des belgischen Parlaments Laurent Louis sprach am 17. Januar über die wahren Hintergründe der Anschläge des 11. September und darüber, wie Nordafrika und der Nahe Osten gezielt durch vom Westen unterstützte radikale „Islamisten“ destabilisiert werden.


We Are Change (26. Januar 2013)
Die Diskrepanz zwischen der echten Welt und den Stellungnahmen der etablierten Politiker wird immer eklatanter. Es ist nicht wirklich ein Kurswechsel von denen im Establishment zu erwarten, die hinter vorgehaltener Hand vollkommen bewusst die weitere Zentralisierung von Macht und die weitere Entmündigung der Bürger anstreben. Diese politischen Figuren üben sich nur in Hinhaltetaktiken und im Schönreden, sowie im Verschleiern der wahren Hintergründe der aktuellen Entwicklungen. Und manche haben ganz einfach wirklich keine Ahnung
Glücklicherweise gibt es aber eine steigende Anzahl radikaler Stimmen. Das Wort „radikal“ wird heute oft mit Gewalt assoziiert, aber die ursprüngliche Wortbedeutung gibt das nicht her. Es kommt aus dem Lateinischen, „radix“ heißt Wurzel. Radikale Menschen gehen Dingen auf den Grund und packen Probleme bei der Wurzel. Das Establishment versucht den Menschen einzureden, dass dies nicht „politisch korrekt“ wäre, oder sogar aufrührerisch und volksverhetzend. Auf diese Weise soll Widerstand minimiert und die Bevölkerung kontrolliert werden.
Laurent Louis ist der einzige Abgeordnete der Parti Populaire im belgischen Parlament und auch der einzige, der den Mut hat auszusprechen, dass der Krieg gegen den Terror eine große Farce ist, und dass die Terroristen vom Westen finanziert werden und Terroranschläge, wie am 11. September, in der Regel unter falscher Flagge stattfinden.
Wenn wir vermeiden wollen, dass ein endloser Krieg gegen den (selbstgemachten) Terror unseren Wohlstand und unsere Freiheiten auffrisst, sollten wir jetzt unseren Mund aufmachen und offen darüber sprechen und das Thema in das öffentliche Bewusstsein drängen. Welche Gefahr ist größer, schief angesehen zu werden, wenn man seinen Mund aufmacht, oder eines Tages in einem vollendeten Polizeistaat aufzuwachen? Jeder, der sich der Brisanz der aktuellen Lage bewusst ist, sollte sich auch seiner Verantwortung bewusst sein!
Original-Titel: Belgischer Abgeordneter über Anschläge unter falscher Flagge http://www.we-are-change.de/2013/01/26/belgischer-abgeordneter-spricht-%C3%BC… http://laurentlouis.eu/index.php?id=135
Frankreichs Uran-Interessen bringen Mali auf Kriegskurs http://www.heise.de/tp/artikel/38/38266/1.html
Paris plant Aufstockung der Truppen und militärische »Lösung« http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Mali/krieg2.html

Advertisements

Ein Gedanke zu „Rechtfertigung von Invasionen über selbst inszenierte Terror-Anschläge, oder: ein belgischer Abgeordneter hats geschnallt und nimmt kein Blatt vor den Mund…

  1. Unglaublich! Diese Ehrlichkeit wünschte ich mir mal im deutschen Parlament. „Interessant“ aber auch das Verhalten der anderen zu sehenden Parlamentarier. Offensichtlich interessiert das im belgischen Parlament auch niemanden wirklich, was da gesagt wird.
    Vielen Dank!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s