über mich…

Hallo liebe Freunde der Wahrheit.

Ich möchte Euch hier ein möglichst großes Portfolio an „Journalismus außerhalb der Mainstream-Presse und der Konzernmedien“ bieten. Ich bin bestrebt, der von den Konzernmedien allzu verbreiteten PROpaganda, auch die entsprechende CONTRA-paganda entgegenzusetzen.

Daher werden die meisten Artikel, die in „meinem“ Blog zu finden sind, nicht von mir selbst stammen, sondern vielmehr eine wohl ausgesuchte Vielfalt von Pressemit-teilungen und Berichten der verschiedensten Art und aus den verschiedensten (Online)-Quellen, jenseits der gleichgeschalteten Konzernpresse sein. Ihr bekommt also hier zu sehen, was wir eigentlich nicht sehen sollen.

Dies selbstverständlich NICHT ohne diese Quellen und den jeweiligen Urheber unerwähnt und unverlinkt zu lassen! Sollte dadurch jemand seine Rechte verletzt sehen, oder aus sonstigen Gründen damit nicht einverstanden sein, werde ich dies selbstverständlich respektieren. Ich bitte in einem solchen Fall um entsprechende Mitteilung. Hierzu verweise ich auch auf mein Impressum.

Ich bemühe mich dabei den Puls der Zeit bestmöglichst zu treffen und Volkes Interessen im besten Sinne hervorzuheben und zu vertreten, ohne dabei den Anspruch zu erheben, über jeden Zweifel erhaben zu sein. Auch ich bin nur ein kleiner Mensch, der sich mitunter irren kann. Man möge es mir ggfls. verzeihen und dies dann nicht unkommentiert lassen. Gerne lasse ich mich erforderlichenfalls eines Besseren belehren.

In diesem Sinne wünsche ich viel Spaß mit meinem Blog und aufschlußreiches „sich informieren“. Ich freue mich auf Eure (hoffentlich zahlreichen) Kommentare, sowie über eine konstruktive Diskusion.

So schließe ich hier mit dem obersten Gebot des investigativen Journalismus:

Wenn eine „Geschichte“ keinen Sinn ergibt, dann folge dem Geld…

sonnige Grüße,

Euer

Furor Teutonicus

P.S.: Natürlich freue ich mich über jede Verlinkung. Ein kopieren meiner Inhalte ist Meinerseits ebenfalls, mit Quellenangabe, ausdrücklich erwünscht!

P.P.S.: Schaut auch mal in meinen Video-Kanal, unter: http://www.youtube.com/user/FurorTeutonicus37

5 Gedanken zu „über mich…

  1. Lieber Teutonicus,
    ich beobachte auch alle neue Blogs. Es gibt auch in diese Branche viele kritische Leute, die aber von dem GULAG keine Ahnung haben. Nicht einmal die Leute denken woher plötzlich kam zu uns den Begriff „political correctness“ und auch weniger Menschen selbst so exzellenter Kritiker, wie Udo Ulkoffe und ganze Menge anderen – niemals versuchen eine Brücke zur „Mutter“ der jüdischen Bolschewismus zu schlagen, als nichts früher schon da gewesen. Der sowjetische Jude Moses Rappoport (Mitglied des Politbüro) von jüdisch-zionistische Klicke bereits 1929 dieser Begriff erfunden. 1929-1991 250 Mio. Bewohner der sog. „UdSSR“ jeden Tag von politischen Korrektheit gehört.

    Aber was für mich wundert -die selbst eloquente Personen, die gegen das System BRD kämpfen – niemals eine ganz einfache logische Frage gestellt: warum eigentlich bei diesem Begriff Adjektiv „politisch“ auftaucht. In den Westen sollte es pluralistische Demokratie bzw. Demokratur eigentlich in jedem Land durch verschiedene Parteien regiert. Politik vermutet ganzes Spektrum „politischen“ Parteien, die sogar Parteikämpfe inszenieren.
    Die Antwort auf diese Frage ist auch ganz einfach: weil in der „UdSSR“ regierte 70 Jahre eine einzige „Partei“: WKP(b) – also Kommunistische Partei (Bolschewiki).

    Übrigens, der von mir genannter Rappoport, trotz seine große Verdienste bei der jüdisch-Bolschewistische Klicke wurde aber 1937 von Stalin liquidiert, wie auch fast 1,3 Mio. anderen Juden. Damals die sowjetische Presse jahrelang benutzte stalinsche Formell: „Kettenhunde der zionistischen Weltimperialismus“.

    Eine andere Sache ist GUlag. Selbst die wenige Menschen, die davon gehört haben, meinte das Alexander Solschenizyn (1918-2008) ein Roman über das Schicksal von ein paar Hunderten politischen Gefangenen geschrieben. Wenn ich frage ob Sie etwas über den GULag auf deutschen Boden gehört – könnten sie gar nicht dazu was sagen. 1945 die Rote Armee besetzte Osteuropa und auch Teile des Deutschen Reichs (zwischen Memelland (heute Teil von Litauen) und ganz große Stück des Reiches, die als die „DDR“ bekannt war. Über Nacht etwa 30 KL und sonstigen Haftanstalten wurde durch Politkomissaren der Roten Armee weiter betrieben, wo auch Tausendene Reichsbürger gesperrt wurde und sogar zum Teil exekutiert wurde oder auch durch unter unmenschlichen Bedienungen zum Tode gekommen.

    Im GULag der UdSSR und Osteuropa zusammen wurde 70.000.000 Menschen getötet, und die Schüler und Studenten wissen davon nicht, sondern nur über 47.000 Juden unter Codenamen „Holocaust“, die nach Information des IRK „ohne Nachricht geblieben“. Auch manche glauben, dass böse Polen, Tschechen usw. die Deutschen vertrieben haben. Das ist eine Lüge – denn gerade z.B. so bekannter Typ wie Marcel Reich-Ranicki war eine der willigen Helfer der NKWD – davon in Polen viel besser bekannt, als in Deutschland.

    Apropos: was ist Unterschied zwischen KZ und KL? Viele Menschen glauben, dass „KZ“ ist gerechte Bezeichnung von Konzentrationslager. Wenn aber man logisch denkt – dann kann man grammatisch richtig eine Abkürzung KL von Konzentration und Lager machen, wohl aber von sowjetischen Bezeichnung seit 1918 des von Lenin organisierten GULag die Haftanstalten offiziell hießen Концентрационные Лагеря – Централе (also Konzenrationslager Zentrale) – also NS-Administration hat KL und die Bolschewiki KZ. Ebenfalls eine lustige Sache mit der Nazi – zu Deutsch sollte diese Abkürzung von National Sozialismus abstammen. Und wo sieht man ein „Z“ (also gerechte Abkürzung wäre NaSi, und woher kam doch NaZi (es würde passen wenn man von Na(tional) Zi(onisten)), aber NaZi ist auch ein Produkt der jüdischen Bolschewismus, weil in Russisch National Sozialismus heiß Национальный Социализм verkürzt НаЦизм und National Sozialisten verkürzt НаЦи(зм). Die sog. politische Kommissare der Rotarmee nach Besatzung Deutschland immer wieder über Nazi gesprochen und die Amerikaner haben das übernommen. Sowohl in English als auch in Französisch National schreibt man mit „T“ und nicht Z (russisches Buchstabe Ц) .

    Zum Schluß muss ich auch über den sog. „Anti-Semitismus“ reden. Das ist einfach untauglicher Begriff, denn die sog. „Semiten“ sind die 96% Araber und 4 % Judäer, die in Palästina lebten. Also
    Wenn Sie z.B. in Ägypten oder Jordanien gegen „Semiten“ sprechen, dann kann etwas gefährlich sein. Auch in deutsche Sprache gibt es normale Begriffe wie „Judenhass“ oder „Araberhass“ bei denen kein Missverständnis kommt. Also was man nur „Anti-Semitismus“ nennt heißt logisch und klar „Hass gegen Araber und Juden“. Nur Erfinder des Antisemitismus war der deutsche Publizist Wilhelm Marr (1918-1904) aus Hamburg, wußte damals nicht, dass auch Araber zu „Semiten“ gehören.

    Mehr davon können Sie bei news4press lesen unter:
    http://www.news4press.com/Meldung2003/Agentur.asp?Mitglieder_ID=9071

    Sie können antworten per E-Mail: jurij.below@yahoo.de

    Ich würde mich auch Ihnen dankbar, wenn Sie irgendwie in Front stellen nicht mein Opus, sondern von US. Prof. Ken Scholland (Univ. Hawaii) seine Präsentation Philosophie der Freiheit, die in 39 Sprachen der Welt verbreitet: Hier ist Video von der Präsentation in Deutsch:
    http://www.jonathangullible.com/PoL/philosophy_of_liberty.swf?language=German
    Und hier ist Volltext mit meiner Übersetzung:

    KEN SCHOOLLAND: PHILOSOPHIE DER FREIHEIT
    Dein Leben gehört Dir. Eigentum an sich selbst.
    Dies zu leugnen bedeutet, dass eine andere Person einen höheren Anspruch auf dein Leben hat als du selbst. Dein Leben gehört keiner anderen Person oder Gruppe von Personen, genauso wie das Leben der anderen nicht dir gehört.
    Du lebst in der Zeit: Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit. Das offenbart sich in deinem Leben, deiner Freiheit und den Produkten deines Lebens und deiner Freiheit.
    Wenn du dein Leben verlierst, verlierst du deine Zukunft. Wenn du deine Freiheit verlierst, verlierst du deine Gegenwart. Und wenn du die Produkte deines Lebens und deiner Freiheit verlierst, verlierst du den Teil deiner Vergangenheit, in der sie erzeugt wurden.
    Ein Produkt deines Lebens und deiner Freiheit ist dein Eigentum. Eigentum ist das Ergebnis deiner Arbeit, das Ergebnis deiner Zeit, Energie und deiner Talente. Es ist der Teil der Natur, den du in wertvollen Nutzen umgewandelt hast. Und es ist das Eigentum von anderen, die es dir in einem freiwilligen Tausch und unter gegenseitiger Zustimmung gegeben haben.
    Zwei Menschen, die ihr Eigentum freiwillig tauschen, ziehen beide daraus einen Vorteil, oder sie würden es nicht tun. Nur sie sind dazu berechtigt, diese Entscheidung für sich zu treffen. Manchmal nutzen die Menschen Zwang und Betrug, um von anderen Dingen ohne deren bewusste, freiwillige Zustimmung zu erhalten.
    Die erste Anwendung von Gewalt gegen das Leben ist Mord, gegen die Freiheit ist Sklaverei und gegen das Eigentum ist Diebstahl. Es ist das gleiche, ob diese Handlungen von einer Person allein begangen werden oder von den vielen gegen die wenigen oder sogar von Beamten in feinen Anzügen.
    Du hast das Recht, dein eigenes Leben gegen die gewaltsame Einwirkung anderer zu verteidigen, genauso wie deine Freiheit und dein gerecht erworbenes Eigentum. Und du kannst andere bitten, dir dabei zu helfen. Aber du hast kein Recht, als erster Gewalt gegen das Leben, die Freiheit oder das Eigentum anderer einzusetzen. Deshalb hast du auch kein Recht, eine andere Person zu bestimmen, in deinem Auftrag Gewalt gegen andere zu verüben.
    Du hast das Recht, dir eine Regierung zu suchen, aber du hast kein Recht, diese Herren anderen aufzubürden. Egal wie die Regierenden ausgewählt werden, sie sind nur Menschen und haben keine Rechte oder Ansprüche, die über denen anderer Menschen stehen. Ganz gleich welche phantastischen Etiketten sie für ihr Verhalten benutzen oder wie viele Menschen sie unterstützen, die Regierenden haben kein Recht zu morden, zu versklaven oder zu stehlen.
    Du kannst ihnen keine Rechte übergeben, die du nicht selbst hast. Da dir dein eigenes Leben gehört, bist du für dein Leben verantwortlich. Du mietest dein Leben nicht von anderen, die deinen Gehorsam verlangen. Genauso wenig bist du ein Sklave von anderen, die dein Opfer verlangen.
    Du wählst deine eigenen Ziele, die auf deinen eigenen Werten beruhen. Erfolg und Misserfolg sind beides die notwendigen Anreize zu lernen und zu wachsen. Deine Handlungen im Auftrag anderer oder deren Handlungen in deinem Auftrag sind nur dann tugendhaft, wenn sie im freiwilligen, gegenseitigen Einvernehmen zustande kommen. Denn Tugend kann nur dort bestehen, wo es eine freie Wahl gibt.
    Das ist die Grundlage einer wirklich freien Gesellschaft. Sie ist nicht nur die praktischste und humanitärste Grundlage menschlichen Verhaltens, sondern sie ist auch die ethischste.
    Die Probleme der Welt, die aus der ersten Anwendung von Gewalt durch eine Regierung entstehen, haben eine Lösung. Die Lösung ist, daß die Menschen der Welt aufhören, Regierungsbeamte zu bitten, Gewalt in ihrem Auftrag einzusetzen.
    Böses geht nicht nur von schlechten Menschen aus, sondern auch von guten Menschen, die die Anwendung von Gewalt als Mittel für ihre eigenen Ziele tolerieren. Auf diese Weise haben gute Menschen in der ganzen Geschichte die schlechten Menschen mit Macht versehen. Vertrauen in eine freie Gesellschaft zu haben, bedeutet, sich auf den Entdeckungsprozess auf den Märkten der Werte zu konzentrieren, statt auferlegten Visionen oder Zielen nachzulaufen.
    Staatliche Gewalt zu nutzen, um anderen eine Vision aufzubürden, ist geistige Faulheit und endet immer mit unerwarteten, perversen Folgen. Eine freie Gesellschaft zu erreichen, verlangt den Mut zu denken, zu sprechen und zu handeln – vor allem wenn es einfacher ist, nichts zu tun.
    Frohe Ostern. Jurij Below, Frankfurt

    Gefällt mir

  2. Lieber Teutonicus,
    Ich glaube Du kannst auch Wort für eine 87-jährige Frau Gerda Wittuhn geben, die läßt die Frau Merkel in Ruhe:

    Letzte Meldungen
    IHRE HISTORISCHE WAHRHEIT IST NICHT DIE MEINE
    http://www.news4press.com/IHRE-HISTORISCHE-WAHRHEIT-IST-NICHT-DIE-_670930.html

    Außerdem:
    Die Justizministerin mein dass beste Schutz für die deutschen Bürger ANONYM schreiben
    http://www.news4press.com/GRUNDPRINZIP-DES-FREIEN-INTERNET_670923.html

    Holocaust-Juden feiern in Haifa „Miss Holocaust“ Titel. Die Gewinnerin eine Judin aus Rumänien, die nie in einem KZ gewesen:
    http://www.news4press.com/MISS-HOLOCAUST-SURVIVOR_670462.html

    POLITISCHE HÄFTLINGE IN EUROPA: DEUTSCHLAND, PORTUGAL, ÖSTERREICH
    http://www.news4press.com/DIE-HOLOCAUST-JUSTIZ-KÄMPFT-GEGEN-DAS-VO_670449.html

    Liebe Grüße zum Sonntag
    Jurij Below

    Gefällt mir

  3. Hallo, Teutonicus,
    Im Augsut war ich viel unterweges und etwas weniger geschrieben. Jedoch habe ich intensiv mit dem Thema Holocaust beschäftigt und mein „veralteter“ Bericht vor 2 Jahren etwas aktualisiert.
    Das Bundesfinanzmininisterium (weiter MBF) krankhaft reagiert auf meine frühere Kritik der Geheimhaltung der Zahlen der sog. Holocaust-Opfer und damit verbundene Wiedeguntmachungen für die Überlebenden „Holocauistopfer“. Zunächst der Vorgänger der BMF Peer Steinbrück – doch 2009 endlich publizierte sog. Anlage 6 zur öffentliche Dokumentation über die Leistungen der Regierung in Sachen der Wiedergutmachung.
    Steinbrück (SPD), der 2009 versprochen hat: keine weitere Zahlungen – jedoch mit der Zahlen ein Chaos verursacht – die DM und Euro Summen wurden gleich gemacht oder aus „Versehen“ getauscht. Nur einzige Angabe war doch schockieren, aber Steinbrück hat es gar nicht bemerkt.
    Das BMF veröffentlichte einmalige Statistik:
    1952-1980 die BMF erhilt insgesamt 4,384.138 Anträge der Juden, die sich als Opfer der NS-Administration bezeichnete. Bei den Regeln für Umgang mit den Opfer wurde deutlich hingewisen, dass Entschädigung wird nur an den noch lebenden Juden ausbezahlt und nicht den Familienangeörigen det toten Juden, nicht einmal an ihren Kinder, falls sie nicht direkt verfolget wurden. Bei Steinbrück Statistik war auch ein Hinweis auf Aablehnung von 1.246.571 jüdischen Anträge ohne dabei die Gründe zu erleutern. Aber duch sog. Regeln der Wiedergutmachung
    wurde 1952 klar zum Ausdruck gebracht: die überlebenden Opfer sind, die Personen, die nachweislich durch NS-Administration eine der Repressalien ausgesetzt worden waren: Inhaftierung, Zwangsdeportation; Zwangsarbeit, Enteigung des Eigentums und Kapital. Die Rechtsanwälte des BRD erst 1968 haben Einspruch erhoben: man muss deutliche beweise haben um zu vernmeinden; dass die Juden mit Jahrgang 1943, die nicht gestorben als Überlebten bezeichnet werden. Steinbrück spricht in seiner Statistik nur von 2.014.142 Juden, derer Recht auf Wiedergutmachung anerkannt wurde.
    Steinbrück hat er nicht bemerkt, dass er mit seiner Statistik über 4,3 Mio. überlebten Juden ein Tabu (es sollte doch „6 Mio. ermordert wurde“ gebrochen. Ich habe an alle große jüdischen Organisationen angeschrieben und WJC (World Jewisch Congress) aufgrund der Angaben des BMF Anfang 2010 alle Hinweise auf dem Portal über 6 Millionen und sogar auch „Gaskammer“ entfernt. Die deutschen Juden durch ihre Rechtsanwählte verbreitete gerücht, dass 1941 wurden 10.000 jüdischen Kinder ermordet. Die Regierung Grosbritannien veröffentlichte intern doch einen bericht das London nocht 1938/1939 10.000 jüdischen Kinder wurden nach Abkommen zwischen Berlin und London am 21. November 1938. Reichsführer SS Himmler hat die Transporte der erwähnten 10.000 jüdischen Kinder unetrstürzt und gut organisiert.Anfang 1939 wurde der letzte Transport aus Hamburg in Harwich, Essex mit 500 Kinder eingertoffen. Doch bis 2010 nur wenigen Menschen selbst in England wurden darüber informiert. Das Magazin GEO Nr. 12, 2010 veröffentlichte 14-Seiten bericht (auch in deutscher Ausgabe) von Bernd Hause, britischer Jornalist deutscher Herkunft. Zentralrat der Juden hat die Geschichte mit Kindesmord am 10.000
    aus seiner Portal gestrichen und nach Machtwechsel 2011 auch die Zahl 6 Millionen auf etwas 165.000 Juden reduziert.
    Doch die ADL (Anti Difannationsliga, NY) stellte weitere Forderungen wegen nun plötzlich überlebten 5,8 Mio. Juden und ZRJ hat 3. sog. Staatsverträge mit der Regierung in Berlin 2002-2012 abgeschlossen um armen und kranken Juden zu helfen.
    Der neue Finanzminister Dr. Schäuble hat zwar Chaos bei Wiedergutmachungstabelle etwas
    beseitigt, aber doch die Tabelle von Steinbrück letzendlich gelöscht und zählt Wiedergutmachung nur seit 1989.
    Über diese Geschichte habe ich heute vollständiger bericht erstelt:
    http://www.news4press.com/&quotA-GLICK-HOT-UNZ-GETROFEN…%22-_682790.html
    Auserdem vielleicht findest Du interessant auch Berichte:
    http://www.news4press.com/IN-WELCHEM-LAND…_679562.html
    http://www.news4press.com/&quotKOMMISSIONEN-EIGSETZT-KOMMISSI_679162.html
    http://www.news4press.com/MAN-KANN-NUR-GERECHT-VERTEILEN-WAS-ZUVO_679090.html und
    http://www.news4press.com/EIN-STÜCK-VORHAUT-UND-&quotOLYMPISCHE-S_676630.html
    liebe Grüße
    Jurij

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s